EZ-IO Intraossär-Bohrer
rot
Art.Nr.: #20732 | aus Instrumente - Instrumentarium - Bohrer
mit Skontoabzug sparen Sie bis zu a.A. pro Stk.
a.A. EUR* / Stk.
*zzgl. MwSt. und Versandkosten
in den Warenkorb
Verfügbarkeit
Beschreibung/Parameter:
technomed #
20732
Farbe:rot
Gewicht:295 g.
Inhalt/Gebinde:
Einheit: 1Stk.
Zubehör:
AnzahlGebindeLinkKomponente
1Pkg.EZ-IO Nadel + Stabilizer [ 45 mm. ]
1Stk.EZ-IO Tasche [ gelb ]
1Pkg.EZ-IO Nadel + Stabilizer [ 25 mm. ]
1Pkg.EZ-IO Nadel + Stabilizer [ 15 mm. ]
Beschreibung:
-
+
Ermöglicht dem Arzt eine bessere Einführungssteuerung mit bewährtem taktilem Feedback. In Notfallsituationen oder in dringenden oder medizinisch erforderlichen Fällen, wo der intravenöse Zugang schwierig oder unmöglich ist, bietet das Arrow EZ-IO intraossäre Gefäßzugangssystem von Teleflex eine sichere, schnelle und effektive Lösung. Das EZ-IO System ist für eine Dauer von 72 Stunden (außerhalb der EU für eine Dauer von 24 Stunden) indiziert und bietet peripheren venösen Zugang mit der Leistung eines zentralen Venenkatheters. - 97% Erfolgsquote beim ersten Versuch - Erreichen Sie einen Gefäßzugang innerhalb von 10 Sekunden - Sicher; <1% schwere Komplikationsrate - Arzneimittel/Flüssigkeiten erreichen das Herz in 3 Sekunden - Für optimalen Durchfluss mit Druckinfundieren - Viele Flüssigkeiten und Medikamente, die über einen peripheren IV-Zugang verabreicht werden können, lassen sich in derselben Dosis und Konzentration und mit derselben Rate auch intraossär verabreichen. Klinische Bedingungen für eine IO-Erwägung: Schock: • Sepsis • Trauma • Verbrennungen • Dehydration • Anaphylactisch • Nachgeburtliche Blutungen Kardiologisch: • Herzstillstand • Dysrhythmie • Herzinfarkt • Kongestives Herzversagen • Brustschmerzen Atemwege: • Atemwegsversagen • Intubation (RSI) • Status asthmaticus • COPD • Pneumonie Neurologisch: • Status epilepticus • Schlaganfall • Kopfverletzung • Veränderter geistiger Zustand • Enzephalopathie Sonstiges: • Therapeutische Hypothermie • Sichelzellenanämie • Diabetische Ketoazidose • Pädiatrische Erkrankung